Informelles Treffen

Vertreter des ASB Hamburg und des ASB Hannover trafen am letzten Wochenende in Hamburg zusammen. Im Mittelpunkt des Informationsaustausches stand die Frage: Kann auch in Hamburg eine Kooperation mit Funkamateuren entwickelt werden und wenn ja – wie?

Dabei konnten die langjährigen Hannoverschen ASBler Ingo (Amateurfunk-Rufzeichen DO4ID) und Oliver (DO1OLM) unterstützt vom Vorsitzenden des Hannoverschen Ortsverbandes H48 des DARC e.V. (Deutscher Amateur Radio Club) Informationen zur Hannoverschen Kooperation zwischen den Ortsverbänden des ASB und der Funkamateure beisteuern.

Dazu zählten auch Informationen zu den aktuellen kommunikationstechnischen Möglichkeiten des Amateurfunks, wie. z.B. die Kommunikation über ein eigenes digitales Netz (Hamnet), einen eigenen geostationären Satelliten (es’hail) oder vom Stromnetz unabhängige Relaisfunkstellen, wie sie zur Zeit vom Distrikt Niedersachsen forciert werden.

Natürlich stellte sich auch die Frage, welche Voraussetzungen in dem kooperierenden Ortsverband der Funkamateure gegeben sein sollten, damit eine sich eine Kooperation sinnvoll und mit geringer Anstrengung aufbauen lässt.

Aus den Erfahrungen wurde auch deutlich, dass der Aufbau einer vertrauensvollen Kooperation zwischen ASBlern und Funkamateuren ein länger dauernder Prozess ist, schliesslich muss jeder die Besonderheiten des Anderen verstehen.

Wir sind gespannt, welchen Weg der Hamburger ASB für sich finden wird und wie es sich in Hannover weiterentwickelt.  

KatSchutz Lehrgang beim ASB

Der ASB Hannover führt an zwei Wochenden im November einen Kat-Schutz-Helfer-Grundlehrgang durch.

Auf diesem Lehrgang werden Grundlagen zur beim ASB vorhanden Technik, wie Stromerzeuger und anderen Gerätschaften vermittelt.
Darüber hinaus wird es einen Teil geben der sich mit dem Betreuungsdienst beschäftigt. Dieser Teil wird immer bei Kampfmittelräumungen
eingesetzt, um die Bevölkerung zu versorgen. In dem Lehrgang geht um die Basics wie Material und Personal.
Ferner ist der BOS Sprechfunklehrgang (mit Prüfung und Zertifikat) Teil des Lehrgangs.
Es wird Unterricht geben und praktische Übungen. Der Lehrgang hat keine medizinischen Inhalte.

Für Mitglieder des Ortsverbandes H48 kann der ASB 6 Plätze anbieten – von denen einer allerdings schon vergeben ist 🙂 …
Für die Teilnahme gibt es zwei Voraussetzungen:

1. Die vorherige Mitgliedschaft im Arbeiter Samariter Bund Hannover. Die Teilnehmr erhalten eine entsprechende Einkleidung in PSA -Persönliche Schutz Ausrüstung durch den ASB)- findet noch vor dem Lehrgang statt.)
2. Gute Laune und Spaß vielleicht mal was neues zu probieren.

Termine

17. + 18.11.2018 Beginn: 09:00 Ende: 16:00 Uhr
24. + 25.11.2018 Beginn: 09:00 Ende: 16:00 Uhr

Um die Zertifikate zu erlangen ist die Teilnahme an allen vier Tagen erforderlich.
Mitglied des ASB kann man unter anderem hier werden: https://www.asb.de/mitglied-werden/jetzt-mitglied-werden.

Anmeldungen bitte per email an roland@df1oe.de

Jörg wird auf dem nächsten OV Abend am 14.11.2018 gerne mehr über den Kurs berichten – beachtet bitte, das der OV-Abend kurz vor dem ersten Lehrgangstag ist. Wer am Lehrgang teilnehmen möchte, der sollte sich bereits vorher für die Mitgliedschaft im ASB entschieden und angemeldet haben.